ElringKlinger AG
Menü

Produkte und Innovationen

Neue Produktlösungen tragen zur CO2-Reduzierung bei und ermöglichen die „grüne Mobilität“ der Zukunft

ElringKlinger konzentriert sich auf einen der Megatrends der Automobilindustrie: die Emissionsreduzierung. Es tragen fast alle Produkte zur Reduzierung von Kohlenstoffdioxiden, Stickoxiden, Kohlenwasserstoffen oder Rußpartikel bei - sei es über neue Leichtbaukonzepte, die weitere Optimierung des Verbrennungsmotors mittels Downsizing oder alternative Antriebstechnologien.

Die Gesetzgebung rund um den Globus fordert in den nächsten Jahren drastische Reduzierungen der CO2-Emissionen. So muss zum Beispiel der Ausstoß von Treibhausgasen bei Neufahrzeugen in Europa bis 2021 um weitere 20 %, in den USA sogar um 30 % gesenkt werden. Aber auch Schwellenländer wie China haben emissionsarme Technologien im Blick mit dem gesetzlich vorgeschriebenen Ziel, die CO2-Emissionen um bis zu 30 % zu reduzieren.

Mit seinen innovativen Technologien kann ElringKlinger dazu beitragen, diese strengen Vorgaben zu erreichen. Auf unseren Produktseinten erhalten Sie weitere Information zu den Emissionsreduzierungspotenzialen unserer Produkte. 

Forschung und Entwicklung bildet die Grundlage für eine starke Innovationskultur

Es gehört zur Unternehmensphilosophie von ElringKlinger, nah am Kunden zu sein, Trends frühzeitig aufzugreifen und Innovationen aktiv mitzugestalten. Mit rund 5 % des Umsatzes wendete das Unternehmen in den letzten Jahren einen im Branchenvergleich verhältnismäßig hohen Betrag für Forschung und Entwicklung auf. Die eingesetzten Mittel sind die Grundlage für die starke Wettbewerbsposition des ElringKlinger-Konzerns.

Fokus auf Forschung & Entwicklung

Im Geschäftsjahr 2019 beliefen sich die Aufwendungen für Forschung und Entwicklung (inkl. aktivierter Entwicklungskosten) auf 80,8 (87,2) Mio. Euro. Dies entspricht einer F&E-Quote von 4,7 % (5,1 %), die damit leicht unter der konzernintern anvisierten Bandbreite von 5 bis 6 % lag. Der Konzern folgt damit seiner strategischen Ausrichtung, wesentliche Mittel vor allem für die zukunftsträchtigen Geschäftsfelder einzusetzen.

Die starke Innovationskultur bei ElringKlinger wird von kreativen Köpfen gelebt. Mit 611 (590) Mitarbeitern stockte das Unternehmen die Beschäftigtenzahl im Bereich Forschung & Entwicklung im Geschäftsjahr 2019 weiter auf.

Neue Entwicklungen sichert ElringKlinger sowohl auf Produkt- als auch auf Prozessebene stets rechtlich ab. Eine zentrale Patentabteilung kümmert sich um den Schutz des technologischen Wissens sowie geistiger Eigentumsrechte und nimmt die Patentanmeldungen im In- und Ausland vor. Im abgelaufenen Geschäftsjahr lag die Anzahl der neu angemeldeten Schutzrechte mit 81 (80) leicht über dem Vorjahresniveau.